Andrea Stemberger
Selbst. Bestimmt. Leben.
Andrea Stemberger

Trauer am Arbeitsplatz

»Den eigenen Tod, den stirbt man nur, doch mit dem Tod der anderen muss man leben!«
Mascha Kalèko im Gedicht »Memento«

Sie haben einen Trauerfall oder einen Kollegen, der trauert – wie gehen Sie damit um? Welches Trauerwissen sollten Sie als Führungskraft haben?

Trauer beginnt nicht mit dem Tod, sondern damit, dass Vertrautes nicht mehr existiert. Ein Mensch, der trauert, befindet sich in einem Ausnahmezustand – seelisch, körperlich und kognitiv. Trauer ist harte innere Arbeit und kann durchaus die Leistungsfähigkeit einschränken – im Privatbereich ist das eher »erlaubt« als am Arbeitsplatz. Angesichts von Tod, Verlust und Trauer entstehen gerade im Arbeitsumfeld Unsicherheit und Missverständnisse.

  • Wie verhalte ich mich gegenüber dem Betroffenen?
  • Wie gehen Kollegen darauf ein?
  • Welches Trauerwissen sollten Führungskräfte haben?
  • Wie gehe ich mit dem Tod meines Mitarbeiters um?
  • Wie können Trauernde beruflich wieder eingegliedert werden?

In diesem Workshop geht es darum, die Kompetenzen von Führungskräften und betroffenen Teams in Unternehmen, Instituten und Ämtern im Umgang mit Tod und mit Trauernden zu erweitern – immer unter Einbeziehung des betrieblichen Umfeldes.

Formate

2- bis 3-tägiger Workshop für Teams, Führungskräfte, Mitarbeiter

2- bis 3-tägiger Workshop für Trainer- und Coachkollegen

Anfrage

Bitte nehmen Sie zur Vereinbarung eines individuellen Termins gern Kontakt mit mir auf für ein Vorgespräch.

E-Mail an Andrea Stemberger

Menü